FÖRDERN, BEGLEITEN UND BILDEN - Erzieher (m/w/d) - Ein Beruf mit Zukunft

Staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher sind selbstständig in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie in anderen sozialpädagogischen Bereichen tätig. Sie nehmen anspruchsvolle Aufgaben der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit und ohne besonderem Förderbedarf wahr. 

Tätigkeitsfelder

  • Kindertageseinrichtungen (Krippe, Kindergarten, Hort)
  • Kinderheime, Jugendwohngruppen
  • Einrichtungen der Jugendarbeit
  • Einrichtungen für Menschen mit heil- und sonderpädagogischem Förderbedarf
  • Schulen

Ausbildungsvoraussetzungen

mindestens mittlerer Bildungsabschluss 

und

bestandenes Aufnahmeverfahren an der Fachakademie

und

a) zweijähriges Sozialpädagogisches Seminar mit dem erfolgreichen Abschluss als "Staatlich geprüfter Kinderpfleger" (m/w/d) 

oder

b) einschlägige zweijährige Ausbildung

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie das Sozialpädagogische Seminar um ein Jahr verkürzen.

Ausbildungsdauer

  • Drei Jahre
  • Zwei Studienjahre mit integrierten Praktika
  • Ein Jahr Berufspraktikum mit begleitenden Theoriephasen und fachlicher Betreuung

Ausbildungsinhalte

Die Fachakademie vermittelt ein umfassendes Fachwissen, eine professionelle Handlungskompetenz und gibt Raum für die Entwicklung personaler Kompetenzen (Deutscher Qualifikationsrahmen Stufe 6).

Ein großer Unterrichtsteil entfällt auf die Fächer "Pädagogik/Psychologie/Heilpädagogik" sowie Praxis- und Methodenlehre mit Gesprächsführung". Besondere Bedeutung hat der musisch-kreative Bereich.

  • Professionelles Handeln wird intensiv eingeübt, indem die theoretische Ausbildung eng mit verschiedenen Blockpraktika verbunden ist.
  • Durch individuelle Lernbegleitung in den Praktika und durch erfahrungs- und gruppenbezogenes Lernen im Unterricht wird die Entwicklung der Studierenden zu einer Erzieherpersönlichkeit nachhaltig unterstützt.
  • Als evangelische Fachakademie ist das christliche Menschenbild und die christliche Wertorientierung Maßstab unseres Handelns in der Ausbildung.
  • Im Rahmen unserer bestehenden internationalen Kontakte bieten wir den Studierenden auch die Möglichkeit, ein Praktikum im europäischen Ausland zu absolvieren.

Finanzielles

Diakoneo KdöR verzichtet derzeit auf die Erhebung von einem privaten Schulgeldanteil. Dieser freiwillige Verzicht auf die Erhebung von Schulgeld ist abhängig von der Gewährung eines zusätzlichen Klassenzuschusses durch den Freistaat Bayern und gilt solange dieser von staatlichen Stellen finanziert wird.

Über Kosten und Gebühren, die während der Ausbildungszeit entstehen, informieren wir Sie gerne auf Anfrage. 

Meisterbonus

Der Freistaat Bayern gewährt allen Absolventen nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss einen Meisterbonus in Höhe von derzeit 2.000 Euro. 

Förderung

Gemäß dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG)/"Aufstiegs-BAföG", kann eine Ausbildungsförderung bei der für den Wohnort zuständigen Behörde beantragt werden.


Info-Flyer zur Ausbildung zur Erzieherin/ zum Erzieher